September 2020

BERICHT Seek for Hope

Liebe PatInnen, FreundInnen und UnterstützerInnen von SEEK FOR HOPE,

es ist kaum zu glauben, aber es gibt uns jetzt schon 5 (in Zahlen FÜNF!) Jahre. Wer hätte das gedacht? Und wenn ich diese Zeit Revue passieren lasse, dann glaube ich es noch weniger.
Das 5jährige Jubiläum hätte ich mir allerdings anders gewünscht. Die Flüge für 2 junge Patinnen, Flora und mich waren schon gebucht, die Spenden sortiert, die ersten Vorbereitungen getroffen. Aber dann kam die Pandemie, alles war plötzlich anders und wir mussten stornieren.

Wie ihr schon aus meinem letzten Mail wisst, habe ich Geld für Essen und Seife geschickt, da Anthony um Hilfe gebeten hat. Es war wirklich schrecklich zu wissen, dass die Kinder hungern. Was ihr aber noch nicht kennt, ist die unglaubliche Summe von 5.600 Euro, die ich im Zeitraum von April 2020 bis August 2020 nach Uganda überweisen konnte – weil ihr sie gespendet habt. Vielen Dank aus ganzem Herzen für eure Großzügigkeit!

Mit der letzten Überweisung habe ich zusätzlich noch das Geld für unser Hygieneprojekt mitgeschickt. Zusammen mit dem Schul- und Weihnachtsgeld vom letzten Dezember gingen damit genug Spenden ein, um das Projekt jetzt auf solide Beine zu stellen. Auch dafür herzlichen Dank!

Besonders freut mich, dass unsere verschiedenen Initiativen erste Synergien bilden. Jane, die nach erfolgreichem Schulabschluss noch ein Jahr Lehre von ihrer Patin finanziert bekommen hat, hat mit „unseren“ Nähmaschinen (die wieder reaktiviert wurden) an dem Projekt teilgenommen und Pads genäht.
Dafür konnten wir ihr ein kleines Honorar auszahlen, was in diesen Tagen von unschätzbarem Wert ist. Eine echte Story of Success.

Wie schnell die Zeit vergeht und die Entwicklung vorangeht, zeigt dieser nahezu professionelle Bericht von Anthony Kizito.

Last but not least schließe ich mich den Dankesworten aus Uganda an und hoffe, dass die Situation sich bald wieder ändert und ich wieder hinfliegen kann. Ich vermisse Afrika, seine Menschen, Landschaften, Farben, … jeden Tag mehr.

I hope this message meets you well
Andrea